Ästhetische Medizinische Behandlungen

Ästhetische Medizinische Behandlungen

 
 
 
Unsere operativen und konservativen Behandlungsmöglichkeiten:

 
 
Ohrläppchen-Rekonstruktion
 
Durch das Tragen von zu schwerem Ohrschmuck kann es vorkommen, dass das Ohrläppchen durchreißt. Es entsteht ein gespaltenes, unschönes Ohrläppchen.
 
Eine Korrektur des gespaltenen Ohrläppchens kann ambulant in Lokalanästhesie vorgenommen werden.

 
 
Narbenkorrektur
 
Es handelt sich um eine chirurgische Verbesserung bestehender Narben (z. B. nach Unfall, Operation, Verbrennung). Je nach Art der Narbe (verbreitert, verdickt, eingezogen) kommen unterschiedliche Techniken zur Anwendung. In den meisten Fällen werden die Narben ausgeschnitten, und mit feinster Nahttechnik werden die Wunden mehrschichtig wieder verschlossen. Bei ungünstigem Narbenverlauf kann durch eine Änderung der Hauptspannungsrichtung (z.B. Z-Plastik, W-Plastik) eine Verbesserung des ästhetischen Resultats erreicht werden. Volumendefizite können durch eine Eigenfettunterspritzung ausgeglichen werden.

 
 
Augenlidkorrektur

Bei der Lidplastik wird die überschüssige Haut an Ober- und Unterlidern in viel Feinarbeit mit dem Skalpell entfernt.
 
Das Ausmaß der Korrektur hängt stark von dem individuellen Zustand der Lider ab. Die aus Fettgewebe bestehenden Tränensäcke werden dabei schonend mitentfernt. Bei starken Lachfalten in den Unterlidern wird zusätzlich ein Teil der überstarken Lidmuskulatur weggenommen.
 
Genäht wird mit fortlaufenden, extrem dünnen Fäden, die in der Haut versenkt werden und äußerlich nicht sichtbar sind.

 
 
Bauchdeckenstraffung


Die totale Bauchdeckenplastik (Tummy Tuck) wird in Allgemeinnarkose durchgeführt. Es wird ein Hautschnitt im Unterbauch direkt oberhalb der Schamgrenze gemacht, der seitlich entlang der sog. Bikinilinie nach oben ausläuft. Ein weiterer Schnitt wird um den Bauchnabel herum gemacht. Die gesamte Bauchdeckenhaut wird dann von den Bauchmuskeln abgehoben. Die Bauchmuskeln werden zusammengebracht und aneinander genäht. Durch diese Bauchmuskelstraffung wird die Bauchdecke gestärkt und die Taille verschmälert. Überschüssige Haut wird dann entfernt und eine neue Öffnung für den Bauchnabel gebildet. Nach Einlage von Drainagen wird die Haut dann mit Nähten in mehreren Schichten verschlossen.
 

 
 
Individuelle Fragen können am einfachsten in einer persönlichen Beratung besprochen werden.
 

 

 

 

 


Keywords für diese Seite: Op-Zentrum, Dr. med. S. Akbik, Facharzt, Chirurgie, Visceralchirurgie, European Board Surgery, An den Quellen 10, 65183 Wiesbaden, Ohrläppchen-Rekonstruktion, Narbenkorrektur, Augenlidkorrektur, Brustvergrößerung, Brustverkleinerung, Bauchstraffung, Liposuction , Fettabsaugung, Mini-Face-Lifting, Gastric Banding, Magenband, Bypass, Faltenbehandlung, Mikro-Sklerotherapie, Besenreisern, Lidplastic